Aktuelles

„Kein Abschluss ohne Anschluss“

Beim Berufsfelderkundungstag stellte Jonas Vollbracht in der Werkstatt von Hempel Metallbau sein handwerkliches Geschick unter Beweis.

Hempel Metallbau beteiligt sich am Berufsfelderkundungstag

Wie funktioniert ein Gewindebohrer? Was ist bei der Montage eines Türschlosses zu beachten und warum werden Stahlteile verzinkt? Diese und viele Fragen mehr bekam am 05. Februar 2020 Jonas Vollbracht am Berufsfelderkundungstag im Rahmen des Landesprogramms „Kein Abschluss ohne Anschluss“ bei Hempel Metallbau beantwortet.

 

Der Schüler der Städtischen Gesamtschule Harsewinkel erhielt einen exklusiven Blick hinter die Kulissen. Er erfuhr nicht nur Details zum Ausbildungsberuf Metallbauer, sondern durfte einen Tag lang das Team bei der Arbeit begleiten. „Jonas hat sich wacker geschlagen. Wir waren begeistert von seinem handwerklichen Geschick und seinem großen Interesse an technischen Zusammenhängen.“ berichtet Sascha Hempel, Inhaber von Hempel Metallbau.

 

Unter anderem begleitete Jonas die Kollegen bei der Montage von einem Geräteschuppen und konnte sich in der Werkstatt beim Sägen, Bohren und Schleifen erproben. Der Berufsfelderkundungstag ergänzt somit perfekt das Konzept von Hempel Metallbau jungen Menschen im Rahmen eines Praktikums einen Einblick in die Berufswelt zu geben und potentielle Auszubildende zu finden. Bei Interesse am Beruf Metallbauer hilft das Team von Hempel Metallbau gerne weiter.

 

Hempel Metallbau, Westfalendamm 9, 33428 Harsewinkel, Telefon: 05247-406720, E-Mail: info(at)hempel-metallbau.de, www.hempel-metallbau.de